wissen.de
Total votes: 11
LEXIKON

Plutnium

chemisches Zeichen Pu, ein 1941 erstmalig von G. T. Seaborg und Mitarbeitern durch Bestrahlung von Uran mit Deuteronen erzeugtes radioaktives Element, das in der Natur nur in sehr geringen Mengen in Uranerzen vorkommt. Das silberweiße Schwermetall gehört zu den Transuranen; Atommasse des längstlebigen Isotops 244, Ordnungszahl 94, Dichte 19,84, Schmelzpunkt 641 °C, Siedepunkt 3232 °C. Das Plutoniumisotop 239, ein Alphastrahler mit einer Halbwertszeit von 24360 Jahren, wird als Brennstoff für Kernreaktoren und zur Herstellung von Atombomben verwendet.
Total votes: 11