wissen.de
Total votes: 53
LEXIKON

Schneefräse

Gerät zum Räumen großer Schneemassen (z. B. auf Gebirgsstraßen). Zwei vorn übereinander angebrachte Förderschnecken bringen den Schnee zu einem Schleuderrad, das ihn senkrecht zur Fahrtrichtung fortschleudert; Leistung bis 300 t/h. Bei der Trommelfräse rotiert eine Trommel mit schräg gestellten Schaufeln und auswechselbaren Messern senkrecht zur Fahrtrichtung; Leistung bis 650 t/h.
Total votes: 53
Gut gebremst ist nicht gerutscht
Vorsicht auf schneeglatter Straße!

Wer vorsorgt, fährt besser. Mit der richtigen Winterausrüstung und Fahrtechnik kommen Sie bei Schnee, Matsch und Eis sicher ans Ziel. Besonders, wenn Sie genug Zeit einplanen...

Pappschnee, Pulverschnee, Firn
Wie entsteht Schnee?

Schnee ist ein unruhiges Element! Es verwandelt sich ständig, verursacht eine Menge Probleme und ist dennoch weiß und wunderschön. Und was heißt hier Schnee? Die Inuit kennen 200 Wörter für die weiße Pracht...