wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Urnenfelderkultur

eine prähistorische Kulturgruppe, die in weiten Teilen Zentral-, Süd-, West- und Osteuropas die ausgehende Bronzezeit (13.8. Jahrhundert v. Chr.) kennzeichnet. Gegenüber der vorangegangenen Hügelgräber-Kultur zeichnet sie sich weitgehend durch einen neuen Totenkult mit Brandbestattung in Urnen und ebenerdiger Beisetzung aus. Vor allem in Nordtirol und im östlichen Mitteleuropa, wo sich eine Regionalausprägung in der Lausitzer Kultur fassen lässt, markiert die Neuanlage größerer Brandbestattungsfriedhöfe (Urnenfelder) den Beginn der Urnenfelderkultur.
Total votes: 0