Lexikon

Verhaltenstherapie

Abkürzung VT, Bezeichnung für eine Reihe psychotherapeutischer Verfahren, die davon ausgehen, dass psychologische Störungen ebenso wie anderes Verhalten gelernt sind und entsprechend durch Konditionierung oder Modelllernen wieder abgebaut werden können; zahlreiche Methoden sind im Rahmen der Verhaltenstherapie entwickelt: z. B. systematische Desensibilisierung, Flooding; zu den Begründern der Verhaltenstherapie zählen B. F. Skinner, J. Wolpe, H. J. Eysenck.
Weltraum, Universum
Wissenschaft

Kosmischer Babyboom

Vor etwa zehn Milliarden Jahren entstanden auf einen Schlag sehr viele Sterne. Seither sinkt die Geburtenrate – und inzwischen hat eine Art kosmischer Dämmerzustand begonnen. von THOMAS BÜHRKE Das Sternbild Fornax (Chemischer Ofen) besteht nur aus wenigen lichtschwachen Sternen. Doch Kosmologen fanden dort den sprichwörtlichen...

forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Schritt zurück nach vorn

Evolutionsbiologen, die ihr Feld experimentell beackern, haben einen ganz speziellen Feind: „Armchair Evolutionists“, also „Sessel-Evolutionisten“, nennen sie ihn – und meinen damit Leute, die weitgehend ohne Kenntnis echter Daten vermeintlich klug über Evolution zu sinnieren und zu spekulieren versuchen. Zu diesen Sessel-...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon