wissen.de
Total votes: 60
LEXIKON

Weltwirtschaftsforum

World Economic Forum; WEF
private Stiftung, die den Austausch und Dialog über Weltwirtschaft und Weltpolitik fördern will; Sitz: Genf; getragen von rund 1000 Großunternehmen und 200 kleineren Unternehmen; 1971 von Klaus Schwab als „European Management Forum“ gegründet; ursprünglich als Dialogplattform für europäische Topmanager gedacht, nach und nach um soziale, politische und wissenschaftliche Fragestellungen erweitert; heutige Bezeichnung seit 1987. Das wichtigste vom WEF organisierte Treffen ist das Jahrestreffen, das jeweils im Januar im schweizerischen Wintersportort Davos (Ausnahme 2002 in New York) stattfindet und an dem weltweit die Elite aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Religion, Medien und Gesellschaft teilnimmt. Schwerpunkte der jährlichen Gipfeltreffen sind globale Themen zu Wirtschaft, Gesellschaft, Klima, Sicherheit, Umwelt, Zukunft u. a. Kritiker sehen im WEF einen elitären Klub von „Mächtigen und Reichen“ und argumentieren, er konzentriere sich zu sehr auf Interessen von Großunternehmen, behandle Sozialthemen nicht ernsthaft genug, sei zu europazentriert und unterliege keiner demokratisch-parlamentarischen Kontrolle. Die Gegner organisieren alljährlich Gegenveranstaltungen und Gegendemonstrationen, u. a. das Treffen „Public Eye on Davos“ und den Gegengipfel „Weltsozialforum“.
Total votes: 60