wissen.de
Total votes: 52
GESUNDHEIT A-Z

Abort

Fehlgeburt
das Ende einer Schwangerschaft vor der Geburt eines lebensfähigen Kindes. Ein Abort kann durch Komplikationen während der Schwangerschaft zustande kommen, z. B. bei einer Toxoplasmoseinfektion oder durch eine Blutgruppenunverträglichkeit zwischen Fetus und Mutter. Ein Abort kann aber auch aus medizinischen Gründen oder bei einer ungewollten Schwangerschaft ärztlich herbeigeführt werden. Man unterscheidet zwischen einem Frühabort (in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft) und einem Spätabort (ab dem vierten Schwangerschaftsmonat). Es gibt verschiedene Verlaufsformen eines Aborts: Beim einzeitigen oder vollständigen Abort (meistens ein Frühabort) wird der Embryo zusammen mit den Eihäuten vollständig ausgestoßen. Beim zweizeitigen oder unvollständigen Abort (meistens ein Spätabort) werden Fetus und Plazenta ähnlich wie bei einer Geburt erst nach einem Blasensprung und unter Wehen ausgestoßen. Häufig bleiben beim zweizeitigen Abort Teile der Plazenta oder der Eihäute in der Gebärmutter. Um Infektionen zu vermeiden, wird in einem solchen Fall eine Nachkürettage durchgeführt. Auch Schwangerschaftsabbruch.
Total votes: 52