wissen.de
You voted 1. Total votes: 23
GESUNDHEIT A-Z

Gipsverband

Verband zur längerfristigen Ruhigstellung einer Extremität oder eines Gelenkes, z. B. zur Heilung eines Knochenbruchs. Zu diesem Zweck wird eine in Wasser getauchte Gipsbinde nach geeigneter Polsterung der Haut in der Art eines Verbandes kreisförmig um die Extremität herum abgerollt, die durch Trocknung aushärtet.
You voted 1. Total votes: 23