wissen.de
Total votes: 41
GESUNDHEIT A-Z

Herzrhythmusstörung, bradykarde

Herzrhythmusstörung mit einer Herzfrequenz von weniger als 60 Schlägen pro Minute mit oder ohne Unregelmäßigkeit in der Schlagfolge. Die bradykarde Herzrhythmusstörung kann geht mit Schwindel, Bewusstseinsverlust oder auch mit Zeichen einer Herzinsuffizienz einher. Die Behandlung einer akuten bradykarden Herzrhythmusstörung besteht in der Gabe von Atropin, zur Dauertherapie werden vor allem Herzschrittmacher eingesetzt. Bei Sportlern und Personen mit einer erhöhten vagalen Aktivität können ebenfalls Herzfrequenzen von weniger als 60 Schlägen pro Minute auftreten. Bei diesen Personen hat die Bradykardie keinen Krankheitswert.
Total votes: 41