Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

entlarven

ent|lr|ven
V.
1, hat entlarvt; mit Akk.
1.
jmdn. e.
jmds. wahren Charakter, jmds. geheime Absichten aufdecken;
jmdn. als etwas e.
zeigen, offenbar machen, was jmd. eigentlich ist;
jmdn. als Spion e.
2.
etwas e.
etwas offenbar machen, aufdecken;
jmds. Machenschaften e.
[zu
Larve
„Maske“, eigtl. also „jmdm., einer Sache die Larve abnehmen“]
,
Ent|lr|vung
f.
,
, nur Sg.
Fischer_NEU_02.jpg
Wissenschaft

Schwarzes Loch Wissenschaftsgeschichte

Während in Deutschland viele Tausend Lehrstühle für Kunstgeschichte besetzt sind, kann man die Zahl der Wissenschaftshistoriker gefühlt an den Fingern seiner Hände abzählen. Wissenschaftsgeschichte ist ein Schwarzes Loch in der hiesigen Kultur, das man bei vielen Gelegenheiten dadurch zu stopfen versucht, dass man ab und zu etwas...

Straße, Auto, Verkehr
Wissenschaft

Verstopft

Viele deutsche Städte sind staugeplagt. Moderne Mobilitätsdienste, neue Technologien und künftig auch vernetzte autonome Fahrzeuge sollen das ändern. Doch was taugen die Konzepte? von MICHAEL VOGEL Bis morgens um sechs ist die Welt noch in Ordnung. Dann geht es los, an jedem Werktag und in fast allen größeren deutschen Städten:...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch