wissen.de
Total votes: 7
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Kauz

Kauz
m.
2
1.
Eulenvogel ohne Federohren
(Wald~, Stein~)
2.
übertr.
wunderlicher Mensch, Sonderling
[< 
mdt.
kutz
< 
mhd.
kuz, kuze,
vielleicht zu
kuchen
„hauchen, keuchen“]
Total votes: 7