wissen.de
Total votes: 62
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

quittieren

quit|tie|ren
V.
3, hat quittiert; mit Akk.
etwas q.
1.
den Empfang von etwas bescheinigen;
einen Betrag q.; eine Rechnung q.
den Empfang des Betrages einer Rechnung durch Unterschrift bestätigen
2.
in der Fügung
den Dienst q.
den Dienst aufgeben, aus dem Dienst ausscheiden
3.
beantworten;
eine Bemerkung mit einem Lächeln q.
[eigtl. „sich einer Pflicht, Verbindlichkeit entledigen“, < 
frz.
quitter
„verlassen, sich trennen, sich entfernen“, < 
lat.
quietare
„ruhen, ausruhen, aufhören“, zu
quietus
„ruhig“]
Total votes: 62