Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Solidaritätszuschlag

So|li|da|ri|täts|zu|schlag
m.
2
, nur Sg.
; Pol.
Steuer, die nach der deutschen Wiedervereinigung zum 1. Januar 1995 eingeführt wurde, um einen Teil der einheitsbedingten Kosten zu decken (zurzeit 5,5 Prozent der maßgebenden Bemessungsgrundlage)

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache