wissen.de
Total votes: 65
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Apokalypse

prophetische Schrift über das (schreckliche) Weltende, bes. die Offenbarung des Johannes im NT
aus
griech.
apokalypsis „Enthüllung, Offenbarung“, zu
griech.
apokalyptein „enthüllen, offenbaren“, aus
griech.
apo „weg“ und
griech.
kalyptein „verhüllen, verbergen“
[Info]
Apokalypse
Ein gutes Beispiel dafür, wie ursprünglich neutrale Wörter im Laufe der Zeit eine negative Bedeutung annehmen können, ist das aus dem Griechischen stammende Wort Apokalypse.
Das zugrundeliegende Wort apokalypsis heißt im Griechischen „Enthüllung, Offenbarung“ und setzt sich aus den Bestandteilen apo („weg“) und kalyptein („enthüllen“) zusammen. Für die heutige Zeit bedeutungsprägend war die Verwendung des Begriffs Apokalypse in der neutestamentlichen Offenbarung des Johannes. Da das, was da offenbart wird, das schreckliche Ende der Welt ist, nahm auch das Wort mit der Zeit eine unheilvolle Bedeutung an. Im biblischen Sinne besteht übrigens ein bedeutender Unterschied zwischen Propheten und Apokalyptikern: Der Prophet äußert sich im Namen Gottes in einer bestimmten geschichtlichen Situation des Gottesvolkes, der Apokalyptiker jedoch enthüllt den göttlichen Plan, nach dem die Weltgeschichte bis zum Jüngsten Gericht und zur Erschaffung einer neuen Welt verlaufen wird. Er bedient sich einer bildhaften Sprache und lässt einen Engel oder eine göttliche Stimme die Bilder deuten, die ihm erschienen sind.
Total votes: 65