wissen.de
Total votes: 0
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Diskant

1.
höchste Stimmlage
2.
höchste Tonlage (von Instrumenten)
3.
urspr. Gegenstimme zu einem Cantus (Gesang), bes. zum Cantus firmus, der vorgegebenen Melodie, dann auch Gesamtheit mehrerer Stimmen, Mehrstimmigkeit, seit dem 15. Jh. oberste Stimme eines mehrstimmigen Satzes
aus
mlat.
discantus „Gegengesang“ (eigtl. „Auseinandergesang“), aus
mlat.
dis „auseinander“ und
mlat.
cantus „Gesang“, zu
mlat.
cantare „singen“
Total votes: 0