Wahrig Herkunftswörterbuch

Kiosk
Wie der Kiosk nach Europa kam, darüber gibt es verschiedene Ansichten. Doch ob es nun der polnische König Stanisław Leszczyński oder sein Schwiegersohn, der französische Monarch Ludwig XV., war, der ihn nach Europa importierte: Fest steht, dass Europas Herrscher des 18. Jh. eine Vorliebe für dieses kleine, ursprünglich zeltartige Gebäude hatten. Sie sahen im Kiosk aber noch einen offenen Lust oder Gartenpavillon und nicht den Verkaufsstand für Zeitungen und Erfrischungen, als den wir den Kiosk seit dem 19. Jh. kennen.
Entlehnt ist das Wort aus dem
frz.
kiosque, das vom
türkischen
Wort für „Pavillon“, şk, stammt und sich aus dem Persischen herleitet, wo man dieses Gebäude bereits im 13. Jahrhundert kannte.
Crystal_Jellyfish_(Aequorea_victoria)
Wissenschaft

Leuchtende Forschungshelfer

Das grün fluoreszierende Protein und seine Nachfolger bringen Licht und Farbe in die Welt der Zellen: Sie sind unverzichtbare Werkzeuge der Mikroskopie – und neue Anwendungen stehen bevor. von JULIETTE IRMER Das grün fluoreszierende Protein, kurz GFP genannt, hat eine erstaunliche Karriere hinter sich: Millionen Jahre lang hatte...

Dr. Robert Miehe
Wissenschaft

„Wir verbinden die Digitalisierung mit der Biotechnologie“

Fraunhofer-Experte Robert Miehe erklärt, wie Forscher einen nachhaltigen Wandel in der Wirtschaft voranbringen wollen. Das Gespräch führte RALF BUTSCHER Herr Miehe, um fossile Rohstoffe zu sparen und zu einer Kreislaufwirtschaft zu gelangen, ist oft von einer Bioökonomie die Rede. Was ist das? Die Bioökonomie ist ein Begriff, der...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon