Wahrig Herkunftswörterbuch

winken

dieses Verb
mhd.
winken,
ahd.
winken, winkan „winken; schwanken“ lässt sich unter Rückgriff auf vergleichbare Wörter aus anderen
idg.
Sprachen wie
altind.
ŋgati „geht, hinkt“ oder
alban.
vank „Felge“ bis auf die
idg.
Wurzel *ueng „sich biegen, schwankende Bewegungen machen“ zurückverfolgen, aus der auch das Substantiv Winkel hervorgegangen ist

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch