Lexikon

Biosnsor

[griechisch]
Messfühler, bei dem biologische Einheiten (Enzyme, Antikörper, Zellorganellen oder ganze Mikroorganismen) als Rezeptoren dienen. Von diesen werden Signale auf sog. Transduktoren übertragen; das sind nicht-biologische Elemente, wie potenziometrische Sensoren, die das Impulsmuster in ein elektrisches Signal umwandeln. Im Handel sind beispielsweise Enzym-Elektroden erhältlich, die in der Biotechnologie, Lebensmittelindustrie, Medizin und im Umweltschutz zur Bestimmung von organischen Stoffen eingesetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren