Lexikon

Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien

Abk. BIOst, 1961 als nichtrechtsfähige Bundesanstalt errichtet; Aufbau u. Organisationsform nach Erlassen vom 18. 3. 1970 u. 24. 2. 1992; Sitz: Köln. Aufgaben: Erforschung u. krit. Analyse der polit., ideolog., gesellschaftl., wirtschaftl. u. rechtl. Verhältnisse u. Entwicklungen in osteuropäischen u. asiat. Staaten; Studien der histor. u. philosoph. Grundlagen des Marxismus-Leninismus; 2001 in das Deutsche Institut für Internationale Politik u. Sicherheit in Berlin integriert.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch