wissen.de
Total votes: 30
LEXIKON

Die Gräfin von Hongkong

  • Deutscher Titel: Die Gräfin von Hongkong
  • Original-Titel: A COUNTESS FROM HONG KONG
  • Land: Großbritannien
  • Jahr: 1967
  • Regie: Charles Chaplin
  • Drehbuch: Charles Chaplin
  • Kamera: Arthur Ibbetson
  • Schauspieler: Marlon Brando, Sophia Loren, Sydney Chaplin, Tippi Hedren, Charles Chaplin
Die exilrussische Gräfin Natascha (Sophia Loren) hat genug davon, sich in Hongkong als Edel-Prostituierte zu betätigen. Sie verbringt eine gemeinsame Nacht mit einem reichen amerikanischen Jungdiplomaten (Marlon Brando), der sich in sie verliebt. Am nächsten Tag schleicht sie sich als blinde Passagierin in seine Schiffskabine und sorgt für viel Aufruhr.
»Die Gräfin von Hongkong«, Charlie Chaplins letzter und zugleich sein einziger Farbfilm, wird von der Kritik eher zwiespältig aufgenommen. Das scheint u.a. an der Tatsache zu liegen, dass Chaplin das Thema bereits in den 30er Jahren entwickelte; so wirkt der Film auf seine Zeitgenossen nicht als leichte Gesellschaftskomödie, sondern mehr als ein melancholisch-ehrliches Bild aus einer längst vergangenen Welt. Charlie Chaplin selbst ist in einer kurzen Szene als Schiffssteward zu sehen.
Total votes: 30