wissen.de
Total votes: 23
LEXIKON

Eibl-Eibesfeldt

Irenäus, österreichischer Verhaltensforscher, * 15. 6. 1928 Wien; Schüler von K. Lorenz; von 1970 bis zu seiner Emeritierung 1996 Leiter der Forschungsstelle für Humanethologie am Max-Planck-Institut für Verhaltensphysiologie; erforschte die Lebensgemeinschaften der Galapagos-Inseln; schrieb Bücher zur Verhaltensforschung, u. a. „Gewalt in unserer Gesellschaft“ 1990; „Love and Hate“ 1996; wurde 1995 mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.
Total votes: 23