Lexikon

Gleichgewicht

Biologie
Gleichgewicht der Genwirkungen
das für den Normalzustand eines Lebewesens typische ausgewogene Zusammenspiel der Erbfaktoren; aus ihm entspringen die Phänotypen, die den jeweiligen Entwicklungszuständen entsprechen; auf diesem Gleichgewicht beruht die normale Entwicklung (Differenzierung) eines Lebewesens hinsichtlich des Körpers und seiner Funktionen.

Das könnte Sie auch interessieren