Lexikon

Hlium

[
das; griechisch helios, „Sonne“
]
zu den Edelgasen gehörendes Element; chemisches Zeichen He, Atommasse 4,0026, Ordnungszahl 2, Dichte 0,1785 g/l. Es kommt zu 0,00046% in der Luft, ferner in Uranmineralien (z. B. Cleveit) und in amerikanischen Erdgasquellen vor. Natürliche Isotope: 3He und 4He, künstliche Isotope: 5He, 6He und 8He. Es wird wegen seiner geringen Dichte und seiner Nichtbrennbarkeit als Traggas für Luftschiffe verwendet; mit Sauerstoff gemischt, erleichtert es das Atmen von Tuberkulose- und Asthmakranken (Heliumluft). Weiterhin wird es verwendet zur Füllung von Gasthermometern und Gasentladungslampen. Der Name rührt daher, dass schon, bevor das Helium bekannt war, eine seiner Spektrallinien im Sonnenspektrum festgestellt wurde.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache