wissen.de
Total votes: 0
GESUNDHEIT A-Z

Zyste

ein- oder mehrkammriger Hohlraum in einem Gewebe, der durch eine Gewebskapsel von der Umgebung abgeschlossen und mit Flüssigkeit gefüllt ist. Eine mit Epithel ausgekleidete Zyste wird als echte Zyste bezeichnet und entsteht, wenn der Flüssigkeitsabfluss in einem Hohlraum behindert ist. Eine Zyste ohne Epithelauskleidung wird als falsche Zyste oder Pseudozyste bezeichnet, die u. a. nach einer umgrenzten Gewebserweichung entsteht oder durch den Versuch eines Gewebes, Krankheitserreger abzukapseln (parasitäre Zyste; z. B. Echinokokkuszyste).
Total votes: 0