Lexikon

Industrie- und Handelskammer

Abkürzung IHK, die Interessenvertretung der Handel- und Gewerbetreibenden eines Bezirks (außer Handwerk und Landwirtschaft). Die IHK sind Körperschaften des öffentlichen Rechts (gemäß dem Gesetz vom 18. 12. 1956). Neben der Interessenvertretung ihrer Mitglieder haben die IHK in Deutschland u. a. folgende Aufgaben: Anfertigung von Gutachten und Beratung für Mitglieder und staatliche Dienststellen; Führung von Firmenregistern und Statistiken; Förderung und Pflege der Börsen, Messen, Ausstellungen u. Ä.; Mitarbeit an der Ausbildung des Nachwuchses. Spitzenorganisation der IHK in Deutschland ist der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK).
In der DDR dienten die IHK als staatliche Kontroll- und Lenkungsorgane.
Sonnen, Sonnensystem
Wissenschaft

Rätsel des Sonnenzyklus gelöst

Alle 10,4 Jahre ist die Zahl der Sonnenflecken am größten. Das konnten Forscher nun erstmals über ein Jahrtausend hinweg nachweisen – und endlich auch die Ursache klären. von THOMAS BÜHRKE Im Jahr 1829 verkaufte Samuel Heinrich Schwabe seine Apotheke in Dessau. Das tat er nicht etwa, weil sie schlecht lief, sondern weil er sich...

fliegende_Herde_Common_Crane,Hortobagy_Ungarn
Wissenschaft

Verhängnisvolle Verspätung

Die meisten Tierarten bekommen ihren Nachwuchs dann, wenn das Nahrungsangebot am Aufzuchtort optimal ist. Doch durch die Klimaerwärmung kommen Zugvögel oft zu spät in ihre Brutgebiete zurück. von CHRISTIAN JUNG Der kleine, auffällig weiß und schwarzbraun gezeichnete Trauerschnäpper verbringt die Winterzeit von September bis März...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon