wissen.de
Total votes: 27
LEXIKON

Lakrtze

[
die; griechisch, lateinisch
]
Lakritzensaft; Succus Liquiritiae
aus dem eingedickten Saft (Sirupus liquiritiae) der in Südeuropa und Vorderen Orient angebauten Süßholzwurzel (Glycyrrhiza glabra, Glycyrrhiza glandulifera oder Glycyrrhiza typica) hergestellte Zuckerwaren, die zu Stangen, Bändern und Figuren geformt werden; auch zur Bereitung Auswurf fördernder, Schleim lösender und Magengeschwür heilender Arzneien verwendet; meist mit Zusätzen von Zucker, Gelatine, Stärke, Anis und Gummiarabikum aufbereitet. Wirksame Bestandteile der Lakritze sind Liquiritin und Glycyrrhizinsäure, ein Glykosid aus Glycyrrhetinsäure und Glucuronsäure.
Süßholz
Süßholz
Süßholz, Glycyrrhiza glabra
Total votes: 27