Lexikon

Lichtenberg

Lichtenberg, Georg Christoph
Georg Christoph Lichtenberg
Georg Christoph, deutscher Schriftsteller und Physiker, * 1. 7. 1742 Ober-Ramstadt bei Darmstadt,  24. 2. 1799 Göttingen; dort seit 1770 Professor für Physik; ein vielseitiger Gelehrter und bedeutendster deutscher Aphoristiker; seine scharfsinnigen und scharfzüngigen Gedankenniederschriften zeigen ihn als radikalen Aufklärer und Kulturkritiker. Die Aphorismen und Aufsätze erschienen zum großen Teil in dem von ihm seit 1778 redigierten „Göttinger Taschenkalender“. Als Kunstkritiker schrieb Lichtenberg eine „Ausführliche Erklärung der Hogarthischen Kupferstiche“ 1794ff. „Schriften und Briefe“ 6 Bände 1994.
Die nach ihm benannten Lichtenbergschen (Staub-)Figuren erhält man, wenn man elektrische Funken auf eine Glasplatte schlagen lässt und die Bahn der Funken durch (schmelzendes) Schwefelblumenpulver sichtbar macht.
Schneeball, Eiszeit
Wissenschaft

Oasen auf der Schneeball-Erde

Veränderungen in der Umlaufbahn der Erde ermöglichten es frühen Lebensformen, die extremste Eiszeit in der Geschichte unseres Planeten zu überstehen.

Der Beitrag Oasen auf der Schneeball-Erde erschien zuerst auf...

Akku, Auto-Akku
Wissenschaft

Auto-Akkus – brandgefährlich?

Gelegentliche Meldungen über brennende Auto-Akkus lassen aufhorchen. Wie leicht fangen Stromer Feuer? Und wie sieht es etwa bei Handy-Akkus aus? von ROLF HEßBRÜGGE Als das Auto-Transportschiff „Freemantle Highway“ im Juli vergangenen Jahres auf der Nordsee in Flammen stand, schien die Ursache schnell ermittelt: Der Akku eines an...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon