wissen.de
Total votes: 57
LEXIKON

Nationlkirche

eine infolge ihres Rechts und ihrer Betätigung auf eine Nation beschränkte Kirche, die von keiner außerhalb der Nation bestehenden Oberleitung abhängig ist. In der Völkerwanderungszeit entwickelten sich die arianischen Kirchen einzelner germanischer Völker zu Nationalkirchen; in der Ostkirche entstanden seit dem 5. Jahrhundert autokephale Nationalkirchen; Nationalkirche wurde im 16. Jahrhundert die Anglikanische Kirche. Aus der römisch-katholischen Kirche in der Neuzeit entstandene Nationalkirchen kamen über sektenhafte Bedeutung nicht hinaus. Nach der Reformation wurden die lutherischen Kirchen Skandinaviens zu Nationalkirchen.
Total votes: 57