Lexikon

Neumann

Neumann, Günter
Günter Neumann
Günter, deutscher Kabarettist, Komponist und Drehbuchautor, * 19. 3. 1913 Berlin,  17. 10. 1972 München; debütierte 1929 im „Kabarett der Komiker“; gründete 1932 sein eigenes Ensemble und machte in der Kriegsgefangenschaft Lagerkabarett in Chartres; nach Berlin zurückgekehrt, schrieb er die Kabarett-Revuen „Alles Theater“ 1947 und „Schwarzer Jahrmarkt“ 1948; gründete im selben Jahr das Rundfunk-Kabarett „Die Insulaner“ für den RIAS (bis 1958 auf Sendung) und verfasste Drehbücher („Paradies der Junggesellen“ 1938, „Das Wirtshaus im Spessart“ 1957, „Wir Wunderkinder“ 1958).
Sternwarte , Space
Wissenschaft

Sternwarte der Superlative

Das James Webb Space Telescope eröffnet Astronomen einen neuen Blick ins All. von RÜDIGER VAAS Es ist ein Leuchtfeuer des menschlichen Leistungsvermögens“, lobte Marc Postman das James Webb Space Telescope (JWST) – die komplexeste Sternwarte überhaupt, die 1,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt das Universum erforscht und...

Prof._Dr._Michael_Tsokos_(r.)_und_Jan_Josef_Liefers_während_den_Dreharbeiten_zu_'Obduktion_-_Echte_Fälle_mit_Tsokos_und_Liefers'_+++_Die_Verwendung_des_sendungsbezogenen_Materials_ist_nur_mit_dem_Hinweis_und_Verlinkung_auf_TVNOW_gestattet._+++
Wissenschaft

… und – Schnitt!

Das Münsteraner Tatort-Team ist äußerst beliebt bei den Fernsehzuschauern. Doch wie realitätsgetreu wird die Arbeit der Rechtsmediziner Karl-Friedrich Boerne und Silke Haller dargestellt? Eine Analyse. von ROLF HEßBRÜGGE Ein paar schnelle Schnitte mit dem Skalpell. Dann stülpt die Sektionsassistentin die Kopfschwarte nach vorn,...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon