wissen.de
Total votes: 22
LEXIKON

Poincaré

Raymond, französischer Politiker, * 20. 8. 1860 Bar-le-Duc,  15. 10. 1934 Paris; Vetter von Henri Poincaré; Anwalt; 19131920 Präsident der Republik, 1912/13, 19221924 und 19261929 Ministerpräsident. Zur gemäßigten Rechten gehörend, betrieb er vor dem 1. Weltkrieg eine entschiedene, aber im Allgemeinen defensive antideutsche Politik. 1923 veranlasste er die Ruhrbesetzung; 19261928 gelang ihm die Stabilisierung der Währung. Mitglied der Académie française.
Total votes: 22