wissen.de
Total votes: 0
wissen.de Artikel

Sprache im Internet

Kein anderer als der Satan stecke hinter der schwarzen Kunst - so geiferten seinerzeit die Gegner des Buchdrucks und verdammten die technische Neuerung, die die so genannte Gutenberg-Galaxis einläutete. Ähnliche Hetzkampagnen wiederholten sich, als Telegraphen, Radios und Fernseher eingeführt wurden. Kein Wunder, dass nun das Internet schuld sein soll am Untergang des Abendlandes. Es verderbe die Sitten und nicht zuletzt die Sprache. Tatsächlich gehört Sprachwandel zum Wesen einer lebendigen Sprachgemeinschaft. Deshalb verfolgen Linguisten die aktuellen Entwicklungen mit großem Interesse.

Welche Sprache spricht das Web?

Das Web spricht Englisch. Ganz klar. Schließlich wurde es in den USA erschaffen. Doch je weiter sich das Internet über den Globus verbreitet, desto mehr Sprachen drängen ins Netz: Die weltweit führende Suchmaschine Google zum Beispiel bietet ihre Dienste in 82 Sprachen an. Auch wenn das das Englische noch immer dominiert, so wird im historischen Vergleich der Wandel deutlich. Noch 1997 bestand das World Wide Web zu über 80 % aus Inhalten in englischer Sprache. Inzwischen ist noch mehr als jede zweite Webseite (56,4%) ist auf Englisch verfasst. Platz zwei belegt Deutsch mit 7,7%. Danach folgen Inhalte auf Französisch (5,6%), auf Japanisch (4,9%) und Spanisch (3%).

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 0