wissen.de
You voted 2. Total votes: 26
LEXIKON

Prstatakrebs

[
grch.
]
Prostatakarzinom; Vorsteherdrüsenkrebs
Prostata
Prostata
Schematische Darstellung einer Prostata-Entfernung mit Hilfe minimal invasiver Chirurgietechnik
ein bösartiger Tumor der Vorsteherdrüse, der vor allem bei älteren Männern über 70 Jahren häufig auftritt. Der Tumor engt die Harnröhre ein und führt im fortgeschrittenen Stadium zu folgenden Beschwerden: Zunächst ist der Harndrang verstärkt, gleichzeitig jedoch die Entleerung der Blase erschwert, später, wenn die Elastizität der überlasteten Blase erschöpft ist, kommt es zu ständig tröpfelndem Harnabgang. Es kann auch Blut im Harn vorkommen. Die Diagnose erfolgt über Abtastung der Prostata durch den Darm, Ultraschalluntersuchung, Blutuntersuchung nach spezifischen Tumormarkern und ggf. Entnahme von Gewebeproben. Die Behandlung erfolgt durch eine Entfernung der Prostata und anschließende Strahlen-, Hormon- und Chemotherapie. Der Früherkennung dient die Vorsorgeuntersuchung, empfohlen für Männer ab dem 40. Lebensjahr.
You voted 2. Total votes: 26