wissen.de
Total votes: 34
LEXIKON

Pma

[
der; indianisch, spanisch
]
Berglöwe; Silberlöwe; Puma concolor

Profelis concolor

Verbreitung: Neue Welt
Lebensraum: große Anpassungsbreite an verschiedene Lebensräume, von Halbwüsten bis Regenwald, von Tiefland bis Hochgebirge
Maße: Kopf-Rumpflänge 105180 cm, Schulterhöhe 5080 cm, Gewicht 30100 kg
Lebensweise: einzeln in Revieren bis 50 Quadratkilometer
Nahrung: Säugetiere bis Hirschgröße, Bodenvögel, seltener Eidechsen
Tragzeit: 9296 Tage
Zahl der Jungen pro Geburt: 24, selten bis 6
Höchstalter: 1518 Jahre
Gefährdung: gefährdet durch Lebensraumzerstörung und rücksichtslose Verfolgung durch Viehzüchter; mehrere Unterarten geschützt durch Washingtoner Artenschutzübereinkommen
Pumas
Pumas
Junge Pumas kommen mit geflecktem Fell zur Welt. Mit drei Monaten wechseln sie das Jugendkleid gegen die Erwachsenenfärbung: einheitlich gelbbraun oder rötlichgrau, mit schwarzer Schwanzspitze, schwarzen Außenseiten an den Ohren und schwarz-weißem Gesicht.
rotbraun bis silbergrau gefärbte Katze von bis zu 180 cm Körperlänge; besiedelt verschiedenartigste Lebensräume in Nord- und Südamerika, von Halbwüsten bis Regenwald, von Tiefland bis Hochgebirge. Pumas sind dämmerungs- und nachtaktive Einzelgänger. Die Fortpflanzung ist an keine Jahreszeit gebunden. Die Jungen kommen nach dreimonatiger Tragzeit gefleckt zur Welt. In vielen Gebieten wurde der Puma ausgerottet.
Total votes: 34