Wissensbibliothek

Was haben Nägel und Haare gemeinsam?

Unsere Nägel an Fingern und Zehen sind wie die Haare Anhangsgebilde der Haut. Auch die Finger- und Fußnägel bestehen hauptsächlich aus Keratin, einem äußerst widerstandsfähigen Eiweiß. Und auch bei den Nägeln besteht der sichtbare Teil aus toten Zellen.

Finger- und Zehennägel (Unguis) bedecken schützend die Oberfläche der äußerst empfindlichen Finger- oder Zehenspitzen. Nägel helfen uns beim Ergreifen kleiner Gegenstände und unterstützen so die Feinmotorik oder verschaffen uns beim Kratzen Erleichterung.

forschpespektive_NEU.jpg
Wissenschaft

Fragen bitte!

Was ist das Wichtigste auf dem Weg zu echter Erkenntnis in der Wissenschaft? Rätsel zu lösen und Antworten zu finden, werden die meisten jetzt denken. In der Forschung sehen das jedoch viele anders. Denn was ist die Voraussetzung dafür, dass ich überhaupt Rätsel lösen und Antworten finden kann? Die richtigen Fragen zu stellen!...

Mann, Arbeit, Tier
Wissenschaft

Exotisches Teilchen

Am CERN und am Fermilab wurde das lang gesuchte Odderon nachgewiesen, das ein Phänomen der stärksten Kraft im All ist. von DIRK EIDEMÜLLER Die Welt der kleinsten Teilchen ist seltsam – und die jüngste Entdeckung der Teilchenphysiker trägt diese Eigenartigkeit sogar im Namen: Zwei internationale Forschergruppen haben den Nachweis...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon