Lexikon

Rhodes

Rhodes, Cecil
Cecil Rhodes
Cecil, britischer Kolonialpolitiker, * 5. 7. 1853 Bishops Stortford, Hertfordshire,  26. 3. 1902 Muizenberg, Kapkolonie; durch Diamanten- und Goldfunde in Südafrika reich geworden; gab den Anstoß zur Eroberung des Betschuanalands (1884) und zur Gründung der Britisch-Südafrikanischen Gesellschaft (1889), die die Eroberung des nach ihm benannten Rhodesien leitete und dort die Herrschaft ausübte. 18901896 Premierminister der Kapkolonie; betrieb die Angliederung der von ihm zunächst mit friedlichen, später mit militärischen Mitteln bekämpften Burenstaaten an das britische Südafrika. Rhodes gilt als einer der wichtigsten Vertreter des britischen Imperialismus.
Bakterien, Desinfizieren, Quecksilberdampflampe
Wissenschaft

Hochwirksam desinfizieren

Neue ultraviolette Leuchtdioden können Viren, Bakterien und andere Keime in Gebäuden, Wasserleitungen und sogar an Patienten unschädlich machen. von DIRK EIDEMÜLLER Schon seit geraumer Zeit schlagen Mediziner weltweit Alarm. Der übermäßige Einsatz von Antibiotika sowohl in der Massentierhaltung als auch bei ungefährlichen...

Frau, Ferne, Vergessen
Wissenschaft

Der Sinn des Vergessens

Es ist lästig, sich an etwas nicht erinnern zu können. Aber dass wir nicht alles im Gedächtnis behalten, ist eine lebenswichtige Leistung des Gehirns. von rolf heßbrügge Versäumte Termine, Versagen in Prüfungen, geistiger Verfall – Vergesslichkeit ist gefürchtet. Dabei hat es auch eine gute Seite, dass der Mensch vergessen kann:...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch