wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Rossni

Rossini, Gioacchino
Gioacchino Rossini
Gioacchino, genannt „der Schwan von Pesaro“, italienischer Komponist, * 29. 2. 1792 Pesaro,  13. 11. 1868 Passy bei Paris; 18261830 Hofkomponist in Paris und königlicher Generalintendant; gilt als bedeutendster Vertreter der italienischen Opera buffa. 40 Opern: „Tancred“ 1813; „Die Italienerin in Algier“ 1813; „Der Barbier von Sevilla“ 1816; „Othello“ 1816. Nach seiner letzten Oper „Wilhelm Tell“ 1829 wandte er sich ganz der Kirchenmusik zu („Stabat Mater“ u. a.) und schrieb außerdem kleinere Vokalwerke („Péchés de vieillesse“, deutsche „Alterssünden“).
Total votes: 0