wissen.de
You voted 2. Total votes: 75
LEXIKON

Rossni

Rossini, Gioacchino
Gioacchino Rossini
Gioacchino, genannt „der Schwan von Pesaro“, italienischer Komponist, * 29. 2. 1792 Pesaro,  13. 11. 1868 Passy bei Paris; 18261830 Hofkomponist in Paris und königlicher Generalintendant; gilt als bedeutendster Vertreter der italienischen Opera buffa. 40 Opern: „Tancred“ 1813; „Die Italienerin in Algier“ 1813; „Der Barbier von Sevilla“ 1816; „Othello“ 1816. Nach seiner letzten Oper „Wilhelm Tell“ 1829 wandte er sich ganz der Kirchenmusik zu („Stabat Mater“ u. a.) und schrieb außerdem kleinere Vokalwerke („Péchés de vieillesse“, deutsche „Alterssünden“).
You voted 2. Total votes: 75