wissen.de
Total votes: 10
LEXIKON

Strntium

chemisches Zeichen Sr, zur Gruppe der Erdalkalimetalle gehörendes, silberweißes, weiches, zweiwertiges Metall; Atommasse 87,62, Ordnungszahl 38, Dichte 2,67, Schmelzpunkt 757 °C; kommt in der Natur als Zölestin (SrSO4) und Strontianit (SrCO3) vor, wird durch Schmelzflusselektrolyse des Chlorids gewonnen; seine chemischen Eigenschaften sind denen des Calciums ähnlich. Die Salze färben eine Flamme karminrot; Verwendung in der Feuerwerkerei. Das radioaktive Isotop Sr 90, das bei Atomspaltungen entsteht, kann anstelle von Calcium von den Organismen aufgenommen werden und zu schweren Strahlungsschäden führen. Strontium wurde in den Bleibergwerken bei Strontian (daher der Name) in Schottland als Strontianit entdeckt. Die erstmalige Reindarstellung gelang R. W. Bunsen im Jahr 1855.
Total votes: 10