Lexikon

Überhangmandate

bei der Kombination von Verhältniswahl und Persönlichkeitswahl die Sitze einer Partei im Parlament, die sie in den Wahlkreisen direkt gewonnen hat, die aber die Zahl der ihr nach der Sitzverteilung durch die Zweitstimme zustehenden Sitze übersteigen; die Zahl der Sitze im Deutschen Bundestag wird entsprechend erhöht; zum Teil auch bei Landtagswahlen möglich. Auch Wahlsystem.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Kalender