Lexikon

Vanilln

ein Phenoletheraldehyd, der hauptsächlich in den Früchten der Vanille glykosidisch gebunden, aber auch im Nelkenöl und Perubalsam vorkommt. Vanillin wird synthetisch aus Eugenol hergestellt und in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie verwendet. Im Handel als Vanillinzucker.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z