wissen.de
Total votes: 42
GESUNDHEIT A-Z

Arthritis

Entzündung eines (Monoarthritis) oder mehrerer Gelenke (Polyarthritis). Ursachen sind z. B. eine bakterielle Infektion, die durch eine Wunde oder im Rahmen einer Infektionskrankheit entstehen kann, Autoimmunerkrankungen des Bindegewebes (z. B. Kollagenosen), allergische Reaktionen, Störungen des Stoffwechsels (z. B. Gicht) oder des Hormonhaushalts (z. B. Erkrankungen der Schilddrüse), Gelenkblutungen, bösartige Erkrankungen (z. B. ein Gelenktumor) oder Erkrankungen des Knorpels. Eine Arthritis kommt häufig auch nach Infektionskrankheiten (sog. reaktive Arthritis) oder als Begleiterscheinung bestimmter Darmerkrankungen vor. Allgemein äußert sich eine Arthritis in einem geschwollenen, geröteten, überwärmten, schmerzenden Gelenk, oft mit einem Gelenkerguss oder - seltener - einem Empyem. Während akute Formen meist völlig ausheilen, ziehen chronische Formen Gelenkzerstörungen, Fehlhaltungen und verminderte Beweglichkeit nach sich. Die Behandlung richtet sich nach der auslösenden Grundkrankheit, z. B. Antibiotika bei bakteriellen Entzündungen, usw.
Total votes: 42