Gesundheit A-Z

Hämochromatose

Eisenspeicherkrankheit
eine wahrscheinlich vererbte Eisenresorptionsstörung mit resultierender Eisenüberladung des Körpers, die zu Eisenablagerungen in den Geweben und inneren Organen führt und mit Schädigungen des Herzmuskels, der Bauchspeicheldrüse (Diabetes mellitus, Bronzediabetes) und der Leber (Leberzirrhose) einhergeht. Die Haut ist typischerweise graubraun verfärbt (Melanin). Die Behandlung besteht in regelmäßigen Aderlässen und der Gabe von eisenbindenden Medikamenten.
hossenfelder_02.jpg
Wissenschaft

Wird KI zur Gefahr?

In den sozialen Medien und auf meinem YouTube-Kanal wurde ich vielfach um eine Einschätzung gebeten, inwiefern Künstliche Intelligenz künftig eine Bedrohung für die Menschheit darstellen wird. Doch auch wenn mich Ihr Interesse an meinen Gedanken ehrt, glaube ich nicht, dass ich die richtige Person bin, um diese Frage zu...

Arktis, Leben, Tiefsee
Wissenschaft

Die weiße Welt

Das Meereis in der Arktis schwindet. Wie wirkt sich die Veränderung auf das Leben im Eis und in der Tiefsee darunter aus? Und was bedeutet das für uns Menschen? Ein Essay der Meeresbiologin und Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts Antje Boetius. Eine Landschaft nur aus Eis und Schnee ist etwas ganz Besonderes. Die meisten...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon