Gesundheit A-Z

Stäbchenzelle

Stäbchenzelle
Stäbchenzelle
Die schlankeren Stäbchen bilden gemeinsam mit den für das Farbensehen zuständigen Zapfen die lichtempfindlichen Sinneszellen in der Netzhaut (Retina) des Auges.
in der Netzhaut des Auges gelegene Lichtsinneszelle mit zwei stäbchenförmigen Fortsätzen, deren Außenglieder den Sehfarbstoff Rhodopsin enthalten; Stäbchenzellen sind in der Netzhaut unterschiedlich verteilt, stehen in der Peripherie dichter als im Netzhautzentrum, sind besonders lichtempfindlich und deshalb für das Dämmerungssehen von besonderer Bedeutung. Die Netzhaut nachtaktiver Tiere, z. B. von Fledermäusen, besteht fast ausschließlich aus Stäbchenzellen. Daneben kommt in der Retina eine zweite Form von Lichtsinneszellen vor, die sog. Zapfenzellen, die überwiegend für das Farbensehen verantwortlich sind.
Crystal_Jellyfish_(Aequorea_victoria)
Wissenschaft

Leuchtende Forschungshelfer

Das grün fluoreszierende Protein und seine Nachfolger bringen Licht und Farbe in die Welt der Zellen: Sie sind unverzichtbare Werkzeuge der Mikroskopie – und neue Anwendungen stehen bevor. von JULIETTE IRMER Das grün fluoreszierende Protein, kurz GFP genannt, hat eine erstaunliche Karriere hinter sich: Millionen Jahre lang hatte...

Anwendungen, Gehirn, Informationen
Wissenschaft

Rechnen wie das Gehirn

Mit klassischen Computern fällt es immer schwerer, den Hunger der Menschheit nach Rechenleistung zu stillen. Auf der Suche nach Alternativen lassen sich die Forscher auch vom Nervensystem inspirieren. Das Ziel ist es, biologische Konzepte auf die technische Informationsverarbeitung zu übertragen. von THOMAS BRANDSTETTER Auch wenn...

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon