wissen.de Artikel

Meilenstein im Klimaschutz

Das Kyoto-Protokoll wurde 1997 auf der dritten internationalen Klimakonferenz in der japanischen Stadt Kyoto verabschiedet. Es ist eine völkerrechtlich verbindliche Vereinbarung, in der sich die jeweiligen Länder zur Senkung der Treibhausgasemissionen bis 2012 verpflichten. Insgesamt soll zwischen 2008 und 2012 eine Reduzierung um mindestens fünf Prozent gegenüber dem Niveau von 1990 erreicht werden.

Inkrafttreten

Nachdem Russland das Kyoto-Protokoll unterschrieben hatte, wurde die 55%-Hürde überwunden - auch ohne die USA. Laut Vertragstext gilt das Protokoll ab dem 90. Tag, nachdem 55 Staaten mit einer genügend großen Gesamtmenge an Kohlendioxid-Emissionen beigetreten sind - Starttermin war der 16. Februar 2005. Alle Staaten, die das Klimaschutzabkommen ratifiziert haben, müssen die ihnen zugewiesenen Treibhausgas-Reduktion rechtsverbindlich bis 2012 umsetzen.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren