Audio

Geschichte der Bundesrepublik Deutschland 1993

0:00

Die Welle der rassistischen Gewalt erreicht ihren Höhepunkt: Vier Solinger setzen am 29. Mai das Haus einer türkischen Familie in Brand. Das Benzin haben sie in einem Kanister mitgebracht. Innerhalb weniger Minuten breiten sich die Flammen aus und schneiden den Menschen im Haus den Fluchtweg ab. Eine Frau versucht, dem Feuer zu entkommen, sie springt in den Tod, andere überleben mit schwersten Brandverletzungen. Die Polizei zählt am Morgen fünf Tote: zwei Frauen und drei Mädchen. Was noch niemand weiß: Einer der Täter schläft drei Häuser weiter. Viele Deutsche sind entsetzt. Sie solidarisieren sich mit den Ausländern, organisieren Lichterketten und Anti-Nazi-Demos. Die Bürger der Stadt lassen ein Mahnmal errichten, das an die Opfer erinnern soll.

 

Was sonst noch geschieht: In der Welt des Sports herrscht Begeisterung. Steffi Graf ist der neue deutsche Star. Sie gewinnt das Turnier in Wimbledon. Allerdings wird dieser Erfolg durch ein Attentat überschattet: Im April sticht der psychisch auffällige Graf-Fan Günter Parche der bis dahin in der Weltrangliste führenden Monica Seles mit einem Messer in den Rücken.
 

Außerdem: 1993 gibt’s neue Postleitzahlen. Nicht vier, sondern fünf Ziffern sind seit dem 1. Juli angesagt.

 

Hier hören Sie das Audio "Geschichte der Bundesrepublik Deutschland 1994"

Das könnte Sie auch interessieren