wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Schnecke

Schn|cke
f.
11
1.
(oft ein Schneckenhaus tragendes) Weichtier mit langen Fühlern am Kopf
(Land~, Wasser~);
<auch>
oberdt.
Schneck;
Syn.
Gastropode;
etwas zur S. machen
ugs.
etwas durch unsachgemäße Behandlung entzweimachen;
jmdn. zur S. machen
ugs.
jmdn. grob zurechtweisen
2.
schneckenförmiger, innerer Teil des Ohres
3.
zylindrische Schraube großer Gangtiefe
4.
spiralig gewundener Metallstab oder ebensolches Metallband zum Fördern von zerkleinertem, flüssigem oder pulvrigem Material
5.
flaches, spiralig zusammengelegtes Hefegebäck
(Nuss~)
6.
Frisur mit auf den Ohren spiralig verschlungenen Zöpfen
7.
bei Wildschafen
großes, gewundenes Horn
8.
bei Streichinstrumenten
spiralig gewundener, oberer Abschluss des Halses
9.
Volute
10.
übertr., ugs.; scherzh.
Geliebte, Partnerin, Gefährtin
Total votes: 0