Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Kanal

Ka|nal
m.
1.
künstlicher Wasserlauf
2.
schmaler Meeresstreifen zwischen zwei Kontinenten oder Ländern
3.
unterirdischer Graben
4.
schlauchförmiger Durchgang
(Verdauungs~); den K. voll haben
derb
es gründlich satthaben
5.
Frequenzbereich eines Senders
6.
österr.
Gully
7.
übertr.
Weg (auf dem etwas weitergeleitet wird);
das Geld verschwindet in unsichtbaren, unbekannten Kanälen; die Nachrichten werden durch dunkle Kanäle verbreitet
[< 
ital.
canale
„Kanal“, < 
lat.
canalis
„Röhre, Rinne, bes. Wasserrinne“, eigtl. „rohrförmig“, zu
canna,
griech.
kanna
„Rohr“]
Fast 50 schwimmende Häuser liegen am Pier in einem Amsterdamer Kanal. Seit Anfang 2019 sind die ersten Gebäude des ungewöhnlichen Stadtviertels Schoonship bewohnt. ©Isabel Nabuurs (isabelnabuurs.nl)
Wissenschaft

Auf Wasser gebaut

Der steigende Wasserspiegel der Weltmeere bedroht immer mehr Küsten. Daher wollen „Aquatekten“ die Menschen in schwimmende Städte aufs Meer umsiedeln.

Der Beitrag Auf Wasser gebaut erschien zuerst auf wissenschaft...

Wissenschaft

Tierischer Gen-Patentklau mit Medizin-Potenzial

In kuriosen Wasser-Wesen steckt offenbar Potenzial für die Medizin: Um Infektionen zu bekämpfen, nutzen Bdelloida-Rädertierchen genetische „Antibiotika-Rezepte“, die sie Bakterien geklaut und für sich angepasst haben, zeigt eine Studie. Da die Substanzen für die Wirkung in einem tierischen Organismus optimiert sind, könnten sie...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon