wissen.de
Total votes: 14
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Praseodym

Pra|se|o|dym
n.
, s
, nur Sg.
;
Zeichen: Pr
silberweißes Metall aus der Gruppe der seltenen Erden
[< 
griech.
prasios
„grün“ (wegen der Farbe seiner Verbindungen) und
didymos
„zweifach; Zwilling“, zu
dyo
„zwei“; das Element wurde zusammen mit dem Neodym aus einem Mineralgemisch getrennt]
Total votes: 14