wissen.de
Total votes: 5
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

verfluchen

ver|flu|chen
V.
1, hat verflucht; mit Akk.
1.
jmdn. v.
über jmdn. einen Fluch aussprechen, jmdm. Böses wünschen
2.
etwas v.
a)
heftig über etwas schimpfen;
eine Arbeit v.; den Tag v., an dem
b)
etwas bitter bereuen;
er verflucht seine Gutmütigkeit; ich habe es schon oft verflucht, dass ich
Total votes: 5