Wahrig Herkunftswörterbuch

Klamauk

Lärm, Geschrei, Aufregung
vielleicht nur lautmalend, nach dem Getöse von zerbrechendem Geschirr oder fallendem Blech, oder aus
lat.
clamare „laut rufen, laut klagen, schreien, schnattern u. a.“

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache