wissen.de
Total votes: 25
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Klecks

das Substantiv ist seit dem 18. Jh. in Gebrauch und ersetzt das zuvor verwendete Kleck, einer Bildung zu klecken „etwas Dickflüssiges auf den Boden werfen“; dies ist eine lautmalerische Bildung und bezieht sich auf das Geräusch, das bei dieser Handlung entsteht; das Verb
klecksen
ist wahrscheinlich eine dazu gebildete Intensivierung, könnte aber auch aus dem Substantiv abgeleitet sein
Total votes: 25