wissen.de
Total votes: 105
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH
Zankapfel
Einen mythologischen Hintergrund hat die Redewendung der Zankapfel sein „der Anlass für einen Streit sein“. In der griech. Sage streiten sich die drei Göttinnen Hera, Athene und Aphrodite erbittert um einen goldenen Apfel mit der Aufschrift Die Schönste soll mich bekommen, den die Göttin der Zwietracht, Eris, zuvor unter die göttlichen Gäste einer Hochzeit geworfen hat. Als Schiedsrichter des Streits bestimmt Zeus den jungen trojanischen Prinzen Paris. Dieser aber, statt sich des Urteils zu enthalten, überreicht die Siegestrophäe der bezaubernden Aphrodite. Die beiden Verliererinnen akzeptieren das Parisurteil nicht und schwören Paris Rache. So kommt es der Legende nach zum Trojanischen Krieg, der für Paris und die Seinen in einer Katastrophe endet. Seit dem 16. Jahrhundert ist der Ausdruck Zankapfel im Deutschen in der übertragenen Bedeutung belegt.
Total votes: 105